Ballonfahrt Schwerin

Oh schönes Mecklenburg – Vorpommern! Den Bürgern der alten Bundesländer zwar zugänglich, aber viel zu selten besucht von ihnen, eröffnet sich in Mecklenburg – Vorpommern ein sehr spannendes Bundesland. Dies kann man mit der Ballonfahrt Schwerin auch gut einmal aus der Höhe betrachten.

Schwerin ist die Landeshauptstadt von Mecklenburg – Vorpommern und eine kreisfreie Stadt. Zudem sieht man bei der Ballonfahrt in Schwerin die - nach Rostock - zweitgrößte Stadt dieses Bundeslandes. Die Ballonfahrt Schwerin gibt den Passagieren des Ballons den Blick frei auf die kleinste Landeshauptstadt Deutschlands. Schwerin zählt weniger als 100.000 Einwohner und ist damit keine Großstadt. Das ist doch etwas ganz Besonderes.

Der Start und die Landung der Ballonfahrt Schwerin werden wohl im näheren Umfeld von Schwerin stattfinden, was den Vorteil mit sich bringt, dass die Passagiere vom Umland auch etwas zu sehen bekommen. Zum Beispiel die zahlreichen Seen. Im Laufe der Jahrzehnte dehnte sich Schwerin nämlich am West- und Südufer des Schweriner Innensees immer mehr aus. Bei der Ballonfahrt Schwerin sind die daraus entstandenen zwölf Seen innerhalb des Stadtgebietes gut zu erkennen. Ebenso beeindruckend dürfte das Wahrzeichen der Stadt, das Schweriner Schloss, bei der Ballonfahrt Schwerin aus der Vogelperspektive wirken. Es war bis zum Jahr 1918 eine Hauptresidenz der mecklenburgischen Herzöge und Großherzöge und ist seit 1990 der Sitz des Landtages.