Iglu Übernachtung Rosenheim

Eine nicht alltägliche Unterkunft bietet die Iglu Übernachtung Rosenheim. Hier wird nämlich, wie der Name bereits sagt, in einem richtigen Iglu geschlafen. Das ist das ultimative Abenteuer! Will man in einem Iglu übernachten, dann muss man auf alle Fälle warme Kleidung mitnehmen. Ein kuscheliges Bett wird man im Iglu Dorf Rosenheim nicht vorfinden.

Dafür gibt es aber mollig-warme Schlafsäcke und Isomatten, die man in der Regel selber mitbringen muss. Beim Schlafsack sollte man darauf achten, dass es sich um ein Modell aus dem Komfortbereich ab – 6 Grad Celsius handelt. Auch über eine gute physische Verfassung sollte man verfügen und keine Herz- oder Nervenleiden haben. Manche Iglu Übernachtung Rosenheim hält als Highlight eine Schneeschuhwanderung bereit. Die Ausrüstung, also Schneeschuhe und Stöcke, ist im Reisepreis inklusive und werden vom Veranstalter gestellt.

Die Iglu Übernachtung Rosenheim findet auf einer Höhe von 1.100 Metern statt. In der Nacht hat man nichts weiter über sich als einen sternenklaren Himmel und die Schneedecke des Iglus. Das Ambiente ist viel zu schade, um aber gleich nach Einbruch der Dunkelheit in den Schlafsack zu kriechen. Eine Nachtwanderung – eventuell mit Fackeln – steht deshalb nach einer zünftigen Brotzeit als Abendmahl auf dem Programm. Am Morgen wartet noch einmal ein ausgiebiges Frühstück vor einem unvergesslichen Bergpanorama mit einem ebensolchen Sonnenaufgang, bevor man sich wieder auf den Weg ins Tal macht.