Rafting Augsburg

Rafting ist ein Sport für Mutige, so scheint es zumindest, dabei ist Rafting hauptsächlich mit viel Spaß verbunden. Beim Rafting Augsburg erwartet einen eine ganz besondere Location. Hier wird nämlich im Eiskanal gefahren. Der Kanal wurde ursprünglich im Jahre 1972 für die Olympischen Spiele angelegt. Es ist eine Betonröhre mit zahlreichen Hindernissen wie Moby Dick oder Zuckerhut. Der Wildwasser Schwierigkeitsgrad liegt beim Rafting Augsburg zwischen WW II und WW IV. Somit können alle Altersgruppen am Rafting in Augsburg teilnehmen. Weiterhin ist der Eiskanal für erfahrene Kajakfahrer geeignet.

Im Eiskanal wird mit Mini-Rafts gefahren. Sie bieten Platz für drei bis fünf Personen und einen Bootsführer. Verschiedene Leistungspakete werden für das Rafting Augsburg angeboten. Diese umfassen natürlich die notwendige Ausrüstung wie Schwimmweste, Paddel und Sicherheitshelm sowie Neoprenanzug und –schuhe und diverse weitere Leistungen. Darunter fällt beim Rafting Augsburg auf alle Fälle eine Sicherheitseinweisung und drei Mini-Rafting-Touren á 30 Minuten auf dem Eiskanal. Wahlweise kommen Verpflegungsangebote hinzu.

Der Eiskanal beim Rafting Augsburg hat eine Länge von 660 Metern. Die Breite beträgt durchschnittlich zehn Meter. Der Eiskanal ist nicht ständig befahrbar. Er wird natürlich vom Fluss Lech gespeist. Deshalb ist der Eiskanal normalerweise von März bis August durchgehend geflutet. Während es im September und Oktober auf die Regenmenge ankommt.