Rafting Innsbruck

Tirol bietet mit seinen hohen Bergen, engen Tälern und den sich dahin schlängelnden Flüssen genau das richtige Ambiente für eine erlebnisreiche Raftingtour. Das Rafting Innsbruck startet in Haiming, einem kleinen Örtchen in unmittelbarer Nähe der Stadt. Gefahren wird auf dem Fluss Inn, und zwar im Imster Tal. Zu Beginn trifft man sich erst einmal mit seinem erfahrenen Tour Guide. Man lernt außerdem die anderen Tourteilnehmer kennen.

Schließlich ist das Rafting Innsbruck ein Teamerlebnis, wo man gemeinsam ans Ziel kommen möchte. Nach der Vorstellung von Tour Guide und Teilnehmern wird die Route der Tour erläutert und eine Einweisung in Paddel- und Lenktechniken gegeben. Weiterhin bekommt man seine Ausrüstung bestehend aus Schwimmweste, Neoprenanzug, Schuhen sowie einem Paddel. Nachdem man nun in diese geschlüpft ist, kann der Spaß Rafting in Innsbruck beginnen.

Während der etwa dreieinhalb Stunden andauernden Tour gilt es, Walzen, Spritzwasser und Wellen zu bezwingen und vor allen Dingen im Raft sitzen zu bleiben. Ist den Teilnehmern dies noch nicht genug an Action, dann ist der Sprung von einem zwei Meter hohen Felsen in den Inn am Ende der Tour ein weiteres Highlight. Zu guter Letzt wartet eine heiße Dusche und noch ausreichend Gelegenheit, um das Rafting Innsbruck mit den anderen Teilnehmern auszuwerten.